20. MAI EINLADUNG: LANGE BUCHNACHT IN KREUZBERG

♪♪♪ POESIE- & WHISKYCLUB
EINLADUNG: LANGE BUCHNACHT IN KREUZBERG
Deutsche Leitkultur Blog by Christian Raum
Berlin, May 2017

„Verstörender Supersex der Ausserirdischen Todesamazonen“

Am 20. MAI laden Ria Klug, Yael Wilms, Karen Suender, Michael Merhi, Axel de Cayeux, Christian Raum von der Schöneberger Kultlesebühne zur Lesung. In Wort, Lied und Reim die verstörendsten Sexgeschichten, die sie im vergangenen Jahr geschrieben, gehört oder gelesen haben.

20.MAI 20.MAI 20.MAI 20.MAI

Zum Goldenen Hahn
Oranienstraße 14a
Am Heinrichplatz HEINRICHPLATZ
Berlin Kreuzberg

**klickckkklickcklkickt** auf die Bilder

Zum Fest der Bücher gewährt Ria Klug einen unverschämt kurzen Einblick in ihre erotischen Phantasien und jongliert mit Apachen Häuptlingen, zärtlichen Hubschraubern und chinesischen Plagiaten.

Yael Wilms ist Deutschlands dienstälteste Polizeireporterinnen. Sie begann ihre Karriere vielversprechend, als sie es beim BERLINER KURIER gleich mit dem Serienmörder-Fall der „Bestie von Beelitz“ zu tun bekommt. Subjektiv und emotional beleuchtet sie die Geschichten hinter den Fakten, schreibt über die Hoffnungen und Ängste der Angehörigen, die Verzweiflung, das Leid.

Karen Suender lebt sie als freischaffende Schauspielerin, Sprecherin und Rezitatorin in Berlin. Sie ist nicht nur in diversen Hörbuch- und Hörspielproduktionen zu hören, sondern auch regelmäßig als Synchron- und Off-Sprecherin für Film/TV/Rundfunk tätig.

Axel de Cayeux und seine „CAPTAIN WHISKY’s LONELY HEART CLUB BAND” bringen Musik mit vielen irischen Einflüssen und Harmonien von dort mit, wo die Götter mit ihren Instrumenten aus den Wolken fielen, Musik und Harmonie erfanden. Von dem Ort wo „The Lost Chord“ einmal – und  seither nie wieder – gespielt wurde. Und doch bis heute von allen eifrig gesucht wird.

Michael Merhi ist Mediengestalter für Bild und Ton und einer der Gesellschaftsgründer von REDRUM BOOKS. Als großer Fan von Clive Barker, Richard Laymon, Stephen King und Jack Ketchum war es für ihn keine Frage, dass er sich als Autor im Bereich des Horrors wohlfühlen wird.

Christian Raum führt mit Humor und Charme durch das Programm. Er bringt eine kleine Liebesgeschichte auf die Bühne des Goldenen Hahn. In einer Kleinstadt im nördlichen Brandenburg regen sich die Einwohner über die Landung eines UFOs auf. Mehrere Außerirdische Todesamazonen blockieren Carports und Fahrradwege und sorgen für einigen Wirbel rund um das ehemalige Hühnerkombinat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s